Never Ever

Wenn du die Überwachung in Europa hoch schraubst, also die länderübergreifende, kannst du auch eine gemeinsame europäische Unternehmenssteuer aufsetzen und eine europäische Sozialversicherung. Ob man das kann oder sollte und was das für große üble Datenbanken über jeden einzelnen Eu-Bürger bzw. ja eigentlich über jedes Unternehmen gibt, wird sich zeigen. Das Steuer-Routing über Luxemburg, die Niederlande, die Schweiz und Irland der Big-Player, die sich durch den virtuellen Handel mit eigenen Subunternehmen die Gewinne weg rechnen können und damit Steuern hinter ziehen, sollte ein Ende haben.

Welche Größenordnungen an Umsatz, Gewinn und Mitarbeitern die von der EU-Steuer betroffenen Unternehmen haben sollten, kann ich nicht sagen. Wir scheitern ja auch schon an der korrekten Ermittlung der Gewinne/Daten vor Steuern.  CumEx beweist nur eines Banken und Unternehmen sind den Staaten überlegen: 55 Milliarden illegal erstattet bekommen, irgend jemand hat da mehr Leute und bessere Rechner.  

Während die EU europaweite Datenbanken betreibt, um Flüchtlinge zu erfassen oder Informationen über Terroristen zu teilen, gibt es so etwas für Steuergeschäfte nicht.

Das Steuergeheimnis erschwert es der Justiz der europäischen Länder, sich auszutauschen. Deutsche Staatsanwälte können ihre ausländischen Kollegen nicht einfach warnen, wenn sie Hinweise haben, dass ihre Nachbarn ausgeraubt werden. Als würde man mit dem Fernrohr einen Mord hinter der Grenze beobachten und nicht bei der Polizei anrufen.

https://www.cumex-files.com/

Du führst als Unternehmen halt 0,01 % Steuern auf deine Gewinne an die EU ab. Dazu müssten sich alle 27Länder einigen, um die Unternehmen nicht zusätzlich zu belasten, diesen ermittelten Anteil abzutreten und durch europäische Steuerermittler erheben zu lassen. Bevor diese schwankende Summe Begehrlichkeiten weckt ist diese zweckgebunden als Sozialversicherung, für Einwanderer. Diese Summe schwankt halt und wird nicht zweckentfremdet und bei Überschüssen am globalen Finanzmarkt breit angelegt.

Unabhängige Steuerermittler sind der Schlüssel. Fünf ausgebildete Steuerermittler aus jedem Mitgliedsland mit Expertise aus den Unis und nem Lobby- und Interessenbeauftragten der die externen Expertisen die, von dieser Gruppe, eingeholt werden Monitort also zusammenstellt und 10 Jahre Arbeit und vielleicht bekommen wir so etwas aufgestellt. Als Fahrplan.

Ich wette es gibt schon NGO´s die sich mit dem Thema beschäftigen, die ich nicht kenne.

Sperriges komplexes Thema, dass für die Mitgliedsstaaten in den Intimbereich geht und bedingt durch die engen politischen Verbandelung, mit den eignen nationalen Unternehmen extremst unrealistisch ist.

/edit der interessanteste Kommentar zu den Anschlägen in Straßburg, war noch die Frage, warum „die“ sich im Knast immer radikalisieren können. Weil wir scheiß Knäste haben, die die Resozialisierung nur auf dem Papier betreiben, weil kein Geld und keine Man-Power dort hinein fließen oder eben halt zu wenig. Natürlich gehörst du zu den Kranken und wirtschaftlich Schwachen, wenn du Eigentumsdelikte begehen musst. Wir sollten mehr traumatisierte Flüchtlinge und damit Einwanderer in die Gefängnisse sperren unter zur Hilfenahme europaweiter Überwachungstechniken. Dann wird alles gut.

Kleidende Umwelt

Auf den Bedarf optimierte Kleidung. Man kann coole Sachen in Stoffe ein weben: Elektronik, Sensoren, Defibrilatoren, Oleds, Lautsprecher… ach ne die sind ja schon in der Tapete

Der Kleidungsmarkt ist online, immer noch oben auf.

Dieser  Zozosuits also der Besitzer, Maezawa der um den Mond fliegen möchte. Was bekommt man in son Raumanzug? Blutwertmessung durch Lichtreflektion auf den Unterarm? Mit Bildatenbankabgleich?

Den Körper verletzen, hier Bluttropfen aus Finger, ist nie gut. Blutwerte über nichtinvasive Armbänder wären gut. Oder halt n Gerät das Werte liefert und erschwinglich ist: uMed   Paper

Die 3100 Radiologen haben da Geräte und erzeugen durch CT und MRT Datenbanken von Bildern, ähnlich wie Kliniken. Wie viel Patientendaten darf man denn mit den Bildern- Verknüpfen, an Unis, um da moralisch korrekt Rechenverfahren dran zu lassen? Die Krankheiten erkennen. Scheiße China wird das machen – ist ja wohl bei der Menschenrechtslage dort – die Antwort auf vieles. Vor allem nach der humanen Keimbahnveränderung. 

Hier ist das Problem: ich will ein Raumschiff, dass mit Scheiße gegen die Strahlung ummantelt ist, kontrollieren. Dazu brauch ich aber die Anzahl aller Stoffe und Lebewesen in dem Mantel und muss diese beständig Monitoren, Wenn da ein Bakterium oder ne Phage mutiert muss ich das in den Daten haben. Dazu muss ich Nanopartikel an die Enzyme packen die Stoffe einfangen, die ich dann wieder erkenne.  Wie Dick muss der Erdmantel sein, gegen die Strahlung, der um uns rotiert? Musk: bau mal n Tunnel und teste die Strahlenwerte unter der Erde. Löcher, die Russen waren zu erst da.

Ich würde ja versuchen auf der Rückseite des Mondes Pilze, Moose und Flechten zu ziehen. Einfach mal Wasser und Sporen mitbringen und so symbiotische Bakterien: Die alle keine Kälte ab können, 5 Grad brauchen wir mindestens -mist.

Wie tief müssen die BostenDynamics Roboter denn, auf dem Mond, in die Erde für die richtige Temperatur?

Herrenknecht sollte da mal n Paper zur Betriebsfähigkeit der Bohrer auf dem Mond erstellen, mit AnimationsVideo 😉 Dafür brauch ich aber Solarsatelliten um den Mond und Gewichtsdaten der Maschinen im Paper und die sollten selbsttätig zu den Ladestationen Laufen. 

Ich seh bei ZoZo jetzt nicht so viel grünes Unternehmertum.


Was mit Recht

Bis auf die Banken, ist die Schweiz wunderschön. Nicht das erste Mal, dass schweizer Juristen Whistleblower verfolgen, bei den SteuerCd´s lagen die Fälle aber anders.

Bei LuxLeaks sind drei Leute angeklagt worden.

Der Unterschied zur Schweiz ist das die Schweizer von Staatswegen aus ein Interesse zu haben scheinen, die stellen Leute ein die Steuer-Whistleblower  auffinden sollen, damit die Banken dann anklagen können.

Wenn du Geld hast ist es egal ob du einen Prozess verlierst. Jemanden Anklagen wirkt immer: als Warnung für andere, Einschüchterung, um selbst empfundene Standards juristisch bewerten zu lassen,

Erinnert ihr euch noch an die Schiedsgerichte die TTIP bedeutet hätte? Konzerne/Banken verklagen Staaten.

/edit Die amerikanischen Kunden sind alle ordentlich von VW entschädigt worden dort sind gegen ein europäisches Unternehmen, hier VW,  Strafen ausgesprochen worden. Und der Bayer-Konzern ist so bescheuert sich Monsanto ins Portfolio zu holen. Die scheiß Patente von denen kannst du verbrennen.

Worum gehts

So langsam verstehe ich Russland besser, glaube ich. Auf der Krim sitzt die Schwarzmeerflotte die lange vor den USA gegründet wurde. In der Ukraine sprechen halt viele noch Russisch, historisch war dieser Teil Russlands halt mal die fruchtbare Kornkammer, weil dort viel Landwirtschaft für ganz Russland betrieben wurde. Jetzt kommt die NATO näher und die ein wenig strategisch denkenden russischen Militärs kennen die Landschaft. Sollten es die USA schaffen eines ihrer U-Boote mit atomaren Raketen in das Asowsche Meer bringen können, wäre das ungut. Alles was ich Russland vorwerfen möchte ist die Angst ums eigene Land bzw. die eigene Sicherheit.  Die Region, in Teilen noch, kontrollieren zu wollen ist eigentlich nachvollziehbar, wenn man Angst oder wenigstens Respekt hat, vor den USA.  Gesetzte Abgrenzungen halt. Als 500 Millionen Europäer sollten wir mit den 150 Millionen Russen handeln. Gute wirtschaftliche Beziehungen mindern Krieg, sofern du nicht mit Waffen und Kriegsgerät handelst.

Das Bild ist zwar ein bisschen quer aber der Amerikaner spielt Poker die Russen Schach und die Dame auf dem Feld sind momentan die Medien, die Russland versucht zu spielen.

Westen Spenden

Ich seh die Kids und mich Weihnachten schon, mit gelber Weste vorm Baum sitzen. Die Idee greift um sich: Belgien, Brüssel, die Niederlande haben alle entdeckt, dass bedingt durch ne EU-Regelung nicht nur n Warndreieck und Erste-Hilfe-Koffer im Auto sein muss sondern auch ne Warnweste. Die kann man anziehen bevor man sein Auto anzündet.

Das eröffnet Möglichkeiten. Ich muss meinen Fight-Club von der Bahnhofsmission, den Tafeln und dem Kältebus mal los schicken und Warnwesten an die Obdachlosen verteilen. Das Gelb ist Marketing technisch auch noch nicht besetzt von anderen geschätzten Gruppen, wie der Stadtreinigung oder Sanitätern, der Feuerwehr, dem THW u.a.

/edit ach hier, von wegen Framing und Medien, wer erzählt: es ginge in Frankreich um die Ökosteuer und die zu hohen Benzinpreise?  Ich beobachte bisher nur eine allgemeine Unzufriedenheit, ohne Framing. Für mich als Linker sind alle Proteste Lohn also „mehr Geld“ Proteste. Aber das ist mein Framing allgemeiner breiter Unzufriedenheit.

#Ich irre mich ja auch gerne, so spekulative Prognosen haben doch was für sich. Ich revidiere mich später dann auch wieder. Ich hab keine Ahnung von irgendwas: In Deutschland gäbe es eine mediale Empörung über die Chaoten. Man würde diese einer linken/rechten oder Altersgruppe oder Facebook zuschlagen und ihnen unhaltbare Forderungen überstülpen. Dann würde die Polizei über eigene Verletzte Klagen, im weiteren Verlauf würden wir die unbeteiligte Toten beklagen die die geframte Gruppe, die was ändern möchte und unzufrieden ist, angeblich zu verschulden hat. Das ist dann die Legitimation gegen diese „Terroristen“ staatlicher Seits härter vorzugehen. Dann hat der Staat den legitimen Freiraum das nieder zu knüppeln. Vor diesem Hintergrund beobachte ich natürlich die im Kontext der französischen Proteste Verstorbenen.

Was mit News

In Duisburg waren drei Polizeibeamte bereit mit der Mafia zu kooperieren. Nehme mal an, einfach für Geld. Dafür gab es aber engagierte Beamte die bei Blackrock und der Deutschen Bank mal wieder einen „Datenfreez“ gemacht haben, indem sie dort zu Besuch waren und Rechner und Akten mitgenommen haben.

Soll niemand sagen unsere Judikative und Exekutive arbeite nicht. Je nach Region halt unterschiedlich gut. Mafiöse Strukturen bedeuten, dass du weisungsgebundene ermittelnde Staatsanwälte hast die nicht ordentlich ermitteln, wie bei einem Fall in Bayern. Dort gibt es einen „PharmafirmaLobby“ die Labordienstleistungen für Krankenhäuser erbracht hat, also so Werte aus Blut erheben, die falsche Abrechnungen gegenüber Krankenhäusern und Ärzten erstellt hat und dann aber nicht ordentlich verurteilt wurde weil der Besitzer der Firma Freunde unter bayrischen Politikern hat.

Meine nicht repräsentativen Gespräche mit JVA-Angstellten waren vom O-Ton her eher so: „Ja, die Kollegen sind alle krimineller als die die wir wegschließen.“  Man müsste da mal wissenschaftlich mit anonymen Befragungen ran, also aller die im Knast arbeiten. Wir haben glaube ich deutschlandweit momentan 60K Häftlinge, auf wie viel JVA-Angestellte?

Gut Ausbilden und Bezahlen schützt vor mafiösen Strukturen ähnlich, wie n gutes Arbeitsklima. Stressfrei und Reflektionsoffen, mit externen Impulsen zur Verbesserung. Soziokulturelle Infrastruktur so n Knast und jede Polizeibehörde.

Ist da genauso gespart worden, wie an der Ausbildungszeit von Polizeibeamten und dem nicht bundeseinheitlichen Weg zum Kriminalbeamten? [föderale Strukturen] Muss ja nicht jeder zur GSG9 oder zum Militär.

Jetzt kannst du mit Budget und Mathe halt Berechnungen die nicht Finanzmarkt/kapitalistisch motiviert sind ne Menge zu Tage fördern. 

Auch Städteplaner also Architekten können von ihren positiven Erfahrungen mit dem Bundesrechnungshof erzählen.

So externe Expertise und gemeinsames Aktenstudium mit Brandermittlern und Gerichtsmedizinern komplettiert dann das Bild.

Sicherheit vs. Freiheit. Wie gut, dass ich keine sicherheitsrelevanten Entscheidungen treffen muss. Alle Bundesländer außer Bayern haben die Kontrollen an Flughäfen an lohngedumpte SubSicherheitsunternehmer ausgelagert, anstatt das staatliche Stellen machen zu lassen. Diese private Sicherheit ist auch so n Wachstumsmarkt, Scharia-Polizei oder Bürgerwehr? Dann hat die EU Testpersonen mit Handfeuerwaffen losgeschickt und mal getestet ob die, die mit an Bord bringen können: Fürchtet euch nicht. So lange wir die Flugzeugkapitäne ordentlich bezahlen und die nicht gestresst sind und sich Sorgen um ihre finanzielle Situation machen müssen, ist alles Sicher.

/edit Meine Grundannahme ist ja das auf lange Sicht, aus Fehlern gelernt wird. Es Entwicklung gibt. Wir hatten ja den medial viel beachteten Fall Gustl Mollath in Bayern. Das Bayern mit dem Polizeiaufgabengesetz, was Mollath passiert ist, noch vereinfachen wollen, dadurch dass man Burnout-Patienten also temporär von Depressionen Betroffene ohne Gerichtsprozess weg sperren kann – erscheint ein wenig undemokratisch. Ebenso, wie die Gutachten eines Psychiaters über die Vier unbequemen, weil tätigen Steuerfahnder.

Bei einigen Strukturen kommst du dann mit den Forderungen: Sieben, Sieben, Sieben gut Bezahlen und Ausbilden: unsere Polizeibeamten auch nicht mehr weiter. Natürlich sind das Arbeitnehmer die Gewerkschaftlichen und Betriebsratsschutz genießen.

Und als Rausschmiss: Das Grundrecht zur Berichterstattung

Philanthropisches

Ach kommt Leute, wir feiern die Jahreszeit: Winter; nicht wirklich das christliche Weihnachtsfest, mit seinen Werten. So ne Gesellschaft von 80 Millionen zerklastert sich in zu viele Gruppen, die bekommst du maximal über den Konsum auf einen Nenner. Du hängst n paar Lichter in die Innenstädte, lässt die Privatpersonen selbst Lichterketten in die Fenster dübeln, dann fährst du über das 13 Jahresgehalt die temporäre Konsumfähigkeit hoch und veranstaltest InnenstadtEvents, wie die Weihnachtsmärkte. Ganz christlich ignorierst du dabei breite Gruppen die nicht wie intendiert am Konsum teilnehmen wollen oder können. Muslime und Juden zum Beispiel oder die Humanisten / Konsumkritiker die den Kindern nicht jeden Tag über den Adventskalender was schenken wollen.

Kinder sind so unheimlich gut zu prägende Konsumenten, von Religion.

Sobald du in dem Kindergarten oder der Schulklassen [säkularer Staat] mit der weihnachtlichen Idee anfängst und den Geschenken oder dem Basteln schaffst du doch Konflikte im Elternhaus wo Weihnachten als kulturelle Idee nicht verankert ist oder wegen Geldmangel ein belastendes Thema – Kinder in Armut und so.

Märkte und auch Weihnachtsmärkte sind nicht per se irgendwie schlecht, man kann so einen öffentlichen Raum zum Treffen wirklich angenehm und gemütlich gestalten. Bühne oder dezente LautsprecherMusik auf Holzspänen rumstehen, neben nem echtem Feuer, die Gestaltung des öffentlichen Raums in tiefster Kälte vollbringt jede Kommune [bzw. der Markt- Event -Veranstalter] anders und das ist schön und wertvoll. Märkte, wie Trödelmärkte sind ebenso sinnvoll und schön.

Habt keine Angst. Traurig, dass einige Märkte meinen sich vor Anschlägen schützen zu müssen. Der Typ dessen Geburt gefeiert wird ist auch getötet worden. Schade, dass sich das streifen von verkleideten Untoten also Zombies über die Weihnachtsmärkte nicht als kultureller Auferstehungsteil und Desensibilisierung für Kinder mit etabliert hat.

Zur Desensibilisierung gibts dann Silvester, damit man mal einen Eindruck bekommt, wie der Sound eines Kriegsgebiets so sein könnte: Sinnvolle Sache.

/edit# Yeah Party: kollektive Gestaltung des Öffentlichen Raumes

Pispers zu Hannover Proteste 2000 oder so

Rating Agentur

Super beruhigend so ein Rating von den Amerikanern.

Rheinmetall verfügt seit 2000 über ein Rating der Agentur Moody’s:

Der SternAutor fragt ob sich die Regierung verhält:

#Elsevier der Verlag der meint für die Autoren zu sprechen liefert sich eine Juristenschlacht mit nem ISP und das Endet in wildem Blocken. Diese Rechteverwerter – harg : Julia Reder hat mit dem LobbyistenPack, dass an der EU angedockt ist zu tun.

#Zugleich ist das Recht am eigenen Bild dann auch nichts mehr wert.

/edit #  Und dann eine so weltgewandte Ministerin für Forschung und Bildung – hoffentlich arbeiten in dem Bundesministerium sonst fähigere Menschen. Keine Lust jetzt Budget und Minsteriums Personaldecke zu googlen.

was schönes

Mir ist nach was Schönem, irgendwas wobei mir das Herz aufgeht – ich könnte mit nem El Camino ins nächstgelegene Kunstmuseum fahren oder halt – davor stehen bleiben.

Ernsthaft: Pflanzen im Weltraum, Tomatensorten sind beliebt, auch bei den tauschenden Klein- und Hoppygärtnern gut, dass wir die noch haben, sollte die Agrarindustrie mal Probleme bekommen. Artenreichtum ist der beste Datensatz, leider ohne Backup.

Flieg mit:  Sibirien und die weite Wildnis