Bück dich Göttin

Wir müssen hier mal ne relative aber doch irgendwie gefühlt valide Standortbestimmung durchführen. Hoch selektiv, hoch subjektiv und bewusst verletzend und provozierend. Die Thesen und Theorien müssen sich mit der fortschreitenden Entwicklung, jeder Entwicklung anpassen.

Wie sagte Merkel so treffend: Wir stehen in der Zeit und nur aus dieser, die keinen Punkt kennt, können wir bewerten.

We come a long way. Wenn wir die Zukunft denken wollen, müssen wir die Vergangenheit auf dem Zettel haben.

Wir, hier in der mitteleuropäische Region, hatten uns nach Napoleon und den Preußen, der Kolonialzeit ja mal als Herrenrasse definiert und dadurch relativ viel Aufmerksamkeit bekommen.

Hier in der Region wurden dann doch historisch einige krasse Duftmarken gesetzt, natürlich auch durch große Denker, ebenso nach dem Massenmord an 6 Millionen Menschen und der Demarkationslinie des eisernen Vorhangs, der ja global gesehen einige starke Implikationen hatte.

Nach dem industriellen Massenmord, dann noch vor der Idee und der Bedrohung der kompletten atomaren Auslöschung der Menschheit zu stehen, sollten wir als prägendes Element dann doch nicht vernachlässigen.

Die ältere Generation hat noch die absolute Feindbildidee, die noch nicht überwunden ist.

Wir können sie überwinden.

Jetzt haben wir uns den unbequemen Stöckelschuh mit der Verantwortung einmal angezogen, nun ziehen wir das auch durch und laufen damit.

[Ich verstehe Geschichten, jedoch auch manchmal sehr falsch. Ich dachte wir haben die neutrale Schweiz mit den Banken und dem Geld, was sie vorhalten, etabliert damit die Länder die kurz vor dem Staatsbankrott stehen dort einfallen können um sich Geld mit zu nehmen, irgendwie scheinen aber alle Länder und eben auch die Griechen friedfertiger, als wir, zu sein.]

Dieses Mitschleppen von negativen Generalisierungen und Bewertungen, die kaum die Evolution für die positiven Erzählungen zulässt: Der Russe, die Ausländer, der Chinese, der Afrikaner, die ewig gestrigen Linken, die hasserfüllten Rechten …

Russland ist nicht Putin, die USA sind nicht Trump, Brasilien ist nicht Bolsonaro, Saudi Arabien ist nicht MBS, Nordkorea ist nicht Kim Jong, was die in unseren Nachrichten machen ist Bespaßung.

Die Wirkmacht der Gesellschaften, die hinter diesen Schauspielern stehen, bilden die eigentliche und schreiben die Geschichten.

Die bei uns in den Massenmedien auftauchenden Eliten, sind wie sie vermittelt werden.

Es wird immer abgesandte Interessenvertreter geben, von mir aus auch als temporäre Elite bezeichnet. Deal with it, das ist Teil der Demokratie und anderer nicht aus definierter staatlicher Gebilde, die sich jeder Klassifizierung und Beschreibung entziehen.

Nach dem Mauerfall gingen die massenmedialen Erzählungen aus den USA weiter, die uns deren Mediensystem liefert. Hollywood und die Erzählungen, wie Kapitalismus zu funktionieren habe. Wer Böse sei, auf der Welt und wo Krieg gerechtfertigt ist.

Wir haben den USA unheimlich viel gegeben, primär Aufmerksamkeit vielleicht das stärkste Gut, was sie von uns geschenkt bekommen haben. Wir haben mitgemacht, vertraut sind hinterher gelaufen, haben ihnen unser Gold gegeben, an den Dollar geglaubt als das Gold nichts mehr wert sein sollte, das neoliberale Gedankengut geschluckt und bei uns stärker implementiert, die Kriege gut geheißen für eine höhere Idee und den USA beständig Güter und Produkte ins Land geliefert. Produktionsmaschinen, Autos, Anlagentechnik, kurzum alles was sie haben wollten und gebrauchen konnten.

Ihnen die Smartphones abgekauft, die eigentlich China herstellt aber das Land der ewigen Medienideen und Erzählungen hat sich ja durch Patente und Lizenzen schützen lassen was wir fressen sollen. Deren Musik, deren Filme, deren Serien, Studien aus deren Unis, Nachrichten aus deren Gebieten.

Wir haben uns als schuldige Massenmörder unter Schmerzen realtiv lange in den Arsch ficken lassen und es irgendwann auch mal genossen. Nur irgendwann, wird auch mal abgespritzt.

Und ich weiß nicht ob sich die Göttin Europa jetzt wirklich noch an die Pussy fassen lassen sollte.

Als, wenn der amerikanische Organismus Angst vor dem Verlust der eigenen Bedeutung hätte, jetzt wo seine Potenz schwindet, haben sie einen maximalen Aufmerksamkeitsmagneten an die Spitze gesetzt: Trump. Die Erzählungen, die Unterhaltung muss weiter gehen.

Findet ihr das Programm nicht irgendwann mal langweilig?

So manipuliert zu werden damit man den Arsch hin hält? Die aktuellste Kontrolle, des auf dem Globus um sich schlagenden Beziehungspartners und Guantanamobetreibers, ist die Unterwanderung unserer Computer und digitalen Geräte. Neben den freiwillig in den USA abgelegten Daten kommen noch die illegal akkumulierten Daten der NSA/FiveEyes hinzu.

Ein geeintes erwachsenes Europa, mit austarierten guten Handelsbeziehungen zu Indien, China und Russland, sollte die Göttin vor weiteren Vergewaltigungen schützen. Entdecken wir die Emanzipation und das aufgeklärte Weib mit kluger sozialer Vernetzung zur Zufriedenheit, ohne aggressiven Impetus oder Predatordrohnen. Wir benötigen dazu nicht mal viel Militär, dies ist das Erste was wir konsequent und klug für Europa aufstellen.

Wer durch Handel Beziehungen zu der globalen Mehrheit pflegt, führt keine Kriege.

Die kluge Göttin Europa betreibt natürlich in und durch Frankreich atomare Abschreckung und schließt Schutzverträge mit Russland, schickt alle US-Soldaten nach Hause, schließt deren Militärbasen und sorgt dafür, dass sie ihre Atomraketen mitnehmen.

Wir haben hier seid Ewigkeiten einen guten Freund neben uns der unsere Sprache spricht, Putin als Person muss nach innen und nach außen hin wirken aber einen guten Deal, wird auch er erkennen und vermitteln können. Wer weiß wer und was nach ihm kommt.

Wir haben jetzt Drei Jahre um uns auf die Zeit nach Merkel ein zu stellen. Wir können nach der Griechenlandkrise, dem Brexit, Italien, Spanien den Gelbwesten noch mal ganz neu über Europa nachdenken, wir haben hier 28 Staaten aus denen wir die besten Ideen verwenden können. Unsere Diversität ist viel dynamischer und besser als das was die USA dort als Staatengebilde pflegen, wir sind besser, können es sein.

Die Erzählung von Kapitalismus und Kommunismus, von Links und Rechts sind Thesen, die wir in die Synthesen bringen müssen.

Sind wir Russland und China dankbar, dass sie auf der Bühne der Erzählungen und Ideen stattfinden wollen. Wir werden Sie einbinden.

Wir müssen uns nicht zwingend auf die zentrale englische Sprache verständigen, die Technik wird bessere Übersetzungen liefern auch dies wäre eine schöne Idee: europäische Sprachen- bzw. Translation-App. Ein europäischer Finanzierungstopf für quelloffene Software, vielleicht auch für ein Konzept für staatliche Verwaltungssoftware für die 28 Mitglieder.

Spekulation und Investition im Kapitalismus, der Glaube an die Zukunftsfähigkeit eines Produktes also auch einer Idee, ist eben genau das, der Glaube daran. Der Glaube, dann in Form von Kapital, verleiht Fähigkeiten und Wirkmacht. Jenen denen wir demokratische WirkMacht gegeben haben oder geben werden, können die Macht in den Glauben an Produkte hinter denen Ideen stehen triggern.

Anschubfinanzierung, Steuererleichterungen also Subventionen. Wir sind demokratischer als die USA und besser, wenn wir uns auf progressive Zukunftsideen ausrichten, wie die Schiene, wie die Biodiversität, wie eine Welt ohne Militär, wie die Dekarbonisierung, wie die einkommensunabhängige Bildung, wie die kostenfreie Infrastruktur für alle, wie eine gute Integration, wie nicht privatwirtschaftlich geführte Knäste. Wir dealen am globalen Finanzmarkt mit Ideen, der positiven guten Erzählung. Noch haben wir eine Zivilgesellschaft die nicht durchsetzt ist von der absoluten kapitalistischen Wirkweise. Das Kapital, dass unserem Land durch Staatsanleihen momentan bereit gestellt wird ist der maximale Zuspruch für unsere Ideen. Nutzen wir den Zuspruch.

Unser Vorteil liegt noch darin nicht komplett durchsetzt zu sein von einer kapitalistischen Oberschicht die Dinge verhindert. Auf die Bedenkenträger, Manager, die vom bestehenden System profitierten, zu hören weil sie Angst um ihre Gewinne aus alten Produkten und deren Erzählungen haben, ist für Fortschritt und Gewinne auf anderen Feldern schädlich.

Gestehen wir uns ein, dass wir die als Länder oder Nation bezeichneten Gebiete in ihrer Funktionweise nicht komplett durchdringen werden und ein Schauspiel auf der Weltbühne der Eliten stattfindet. Die einzige Regel zur Funktionweise der Welt scheint der Kapitalismus zu sein gekoppelt an den Dollar. Schauen wir wie viel Zuspruch und Glaube die Idee an unsere Göttin erhält.

Generell sind die Unruhen und Reibungen die wir derzeit zu vernehmen meinen nicht ungut es kommt was in Bewegung, Reibung erzeugt Wärme.

Das Weib erhebt sich und dies ist gar nicht mal so schlecht. Wer hat schon Angst vor Weiblichkeit.

Die Idee Gegner oder Feinde zu haben, ist keine Gute.

Nichts und Niemand ist wirklich Böse, danach sollte man nicht handeln.

Wir können hier jetzt entweder ein europäisches Jahrhundert Einleuten, klug mit allen gleichwertig kooperieren oder Untergehen.

Sofern die guten, schönen Ideen und Erzählung die Hoffnung vermitteln auch Kapital akkumulieren, wird es Zeit für eine gute Idee.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.