Powershopping im DDR-Konsum

Die letzten Tage ins Ohr gefallen ist mir die SZ mit Ihrem Auf den Punkt Podcast vom 20.02.2019 mit Putins Familienpolitik bzw. seiner Rede.

Die Jungs vom meedia-Podcast sprechen ein wenig locker über den DuMont-Verlag und die Familienunternehmer. Ich muss immer an Niggemeier und Übermedien denken, wenn ich DuMont höre.

Womit wir dann bei der aktuellen Was mit Medien Folge landen und bei dem Finanzierungsmodel vom SocialMediaWatchBlog. Etwa 700 Leute neben den Verlagskunden hab ich so mitgenommen.

Es werden wohl nicht nur Medikamente momentan Richtung Großbritannien exportiert, ich hab privat eher zufällig mit einer Logistikerin die im Büro eines größeren Unternehmens sitzt gesprochen: Die wickeln dort grade Tonne mit LKW-Ladungen von Tierfutter ab, was in England für die Haustiere eingelagert wird. Mein LieblingsPodcast zum Brexit: A Guide for the Perplexed


Banken werden zum Datenhändler und Akkumulator Stichwort: Check24 im Bankkonto. Nennt sich dann S-Vorteilswelt. Im Zuge der europäischen Gesetzgebung mit der sperrigen Bezeichnung PSD2 nehmen Banken bald die digitale Dienstleistung und Provisionen als Versicherungsvermittler automatisiert in Anspruch. Nach zu verfolgen im Netzpolitik-Podcast 167.Das wird noch spannend und ärgerlich werden, wenn die die an dem Kerndatensatz des Kapitalismus, den Geldflüssen, sitzen, die dauernd „optimieren“ wollen, angeblich zum Bankkundenvorteil.   

Wie komme ich da jetzt gedanklich auf Kriminelle und die Polizei? Im WDR5 Morgenecho nimmt Bernd Liedtke, ehemaliger Polizeidirektor Stellung dies leider aber nicht in einem Drei Stunden Format sondern nur klassisch in einem kurzen Fünf Minuten Gespräch.

Hinten raus umkommentiert gut Stefan mit einer neuen Folge und ein DLF- Hintergrund zu OneWeb.