Flugtaxen Dorothee Bär

In meiner Nachrichtenblase lief es so ab: Dorothee Bär erwähnte im ZDF-Interview Flugtaxen und wurde von einigen dafür kritisiert ausgelacht, kritisch beäugt.

Dann wurde mir die reale Problematik der Flugtaxen-Bauer bewusst: regulatorisches, juristisches, innovationsbremsendes Chaos bei der Zulassung bzw. der Etablierung einer neuen Technik.

Etwa ab Minute 25 erwähnt er die Zulassungsproblematiken:

So weit so bekannt.

Jetzt sollten einzelne Kommissare, Prüfer oder Projektbetreuer Innovationsmanager 120 Millionen im Jahr bekommen um solche unbürokratischer zu fördern.

Agentur für Sprungtechnologie nennt sich der Topf

https://www.deutschlandfunk.de/neue-agentur-fuer-sprunginnovationen-mehr-radikale.676.de.html?dram:article_id=427149

Eine schon lange anhaltende Erzählung die ich nie geprüft habe ist, dass wir im weltweiten Schnitt extrem viel Patentanmeldung haben aber extrem wenige davon auch in die praktische Umsetzung oder die Herstellung kommen.

Vertrauen ist hier das Stichwort: Die Kommunen haben Probleme in die noch durch Schäuble bereit gestellten Töpfe für Infrastrukturprogrammen zu greifen weil zu wenig Vertrauen da ist und daher bevor die Zuschüsse fließen können hohe bürokratische Hürden überwunden werden müssen.

So weit die Erzählungen die mich erreicht haben.

Binnenmarkt Löhne

Minderheiten Meinungserzählung die ich teile:

Kontraste-Wie Deutschland Arbeitslosigkeit in Europa produziert-0630137504

Olaf Scholz und Hamburg -G20  „da brennt halt mal n Stadtteil“ und Chemnitz „da brennt halt mal n Stadtteil“ das geht vorbei – wie Olaf gezeigt hat.