Gefangene des Staates

Ende Mai sind ja Europawahlen und ich wollte den politischen Arm der Gelbwesten wählen, via Briefwahl.

Leider bin ich als europäischer Bürger gefangener meiner Staates.

Meine Sympathien zu den Franzosen, sind relativ ausgeprägt, wobei ich Macron und die Gelbwesten mag. Frankreich ist manchmal was schneller als wir. Napoleon der den Code Civil hat erarbeiten lassen und hier eingeführt, musste noch Gebiete erobern. Wir haben uns irgendwie informell geeinigt, dass wir Länder beeinflussen und Beherrschen in dem wir das über[Deutschland] wirtschaftliche Macht anstatt kriegerische Eroberung gestallten. Nach der Finanzkrise mussten wir kein Militär nach Griechenland schicken um denen Reformen aufzuzwingen, es reichte Ihnen Kriegsgerät zu verkaufen. Als, wenn wir das mit der Großmacht aufgegeben hätten, das nimmt jetzt nur andere Wege. Kapital verleiht Berechtigung zum Einfluss, simple. Europa der zwei Geschwindigkeiten ist Bullshit, wenn du andere nur mit genug Kapital zur Umsetzung bewirfst, kommen die schon hinterher. Siehe Polen.

Du kannst das jetzt konstruktiv oder destruktiv nutzen.

Konstruktiv wäre ein normiertes Wahlsystem für alle europäischen Bürger.

Gesetze und Normen wie die DSGVO, sind erst mal nur Papier ein formuliertes Ideal. Wo kein Kläger da kein Richter. Wo keine umsetzende Struktur die sich Staat nennt und kein unbestechliches weil gut bezahltes Beamtentum, dass sich an die Standartverfahren hält, da liegt das Ideal rum. Was da steht und was gemacht wird sind zwei paar Schuhe.

Sonneborn hat auf den Kern der Sache verwiesen, eine normierte Wahl, nicht für die Politiker in den Staaten sondern für Europa. Bedeutet den europäischen Wahlablauf anders gestallten als den in den Mitgliedsländern. Parktisch bedeutet das, dass die Briefwahlverfahren in Bulgarien nicht so normiert und organisiert sind, wie bei uns. Meine Präferenzen, wie die Festsetzung, dass alle Wahlen nur auf Papier stattfinden und bestimmten anderen Normen unterworfen sind, stelle ich bei der Forderung mal das auszuformulieren worauf sich alle einigen können, gerne hinten an. Also ich bin gerne bereit daran zu glauben das es gut geht.

Es geht sich dabei also auch um ein wenig kostspieligere Verwaltung und Kontrolle zumindest alle Fünf Jahre für die Europawahl, das muss ja die Ausgestaltung und Normierung der lokalen Wahlen in den Mitgliedsländern nicht tangieren.

So eine Änderung des Wahlverfahrens geht ja an den demokratischen Kern der souveränen Länder.

Europäische Normierung geht schon relativ weit mit den Vorgaben zur Staubsaugerleistung und Glühbirne. Bei den Bürgerrechten hinken wir hinterher. Nach dem die Briten weg wollen und Politiker gecheckt haben, dass dies Krieg/Terror bedeuten kann, wenn die Ireland nicht vereinen und daher den Backstop etabliert und den Briten das mit nach Hause gegeben. Also nach der Aktion braucht es wohl die berühmten enger respektive präziser gefassten Leitplanken für die europäische Wahl.

Das was von unseren Politikern kommuniziert wird in den Medien ist nicht immer unbedingt das was die am Ende umsetzen. Aber Ideen durch Forderungen in die Köpfe der Konsumenten/Wähler setzen während des Wahlkampfs das könnte man.

Womit wir bei den grauenhaften Statements von Barley sind und der CSU.

Mit den Politikern ist einfach kein Staat zu machen.

Ich bin mir relativ sicher nur auf die Oberfläche zu schauen und in keinem Thema wirklich tief drin aber wir müssen hier irgendwo ne menge Verbände und Interessensgruppen haben, die an den anderen Fördertöpfen der EU hängen und ein Interesse an erweiterten demokratischeren Strukturen pflegen. Wir zapfen n Fördertopf der EU an um alle anderen die da dran hängen anzuschreiben ob die nicht n Interesse an erweiterten normierten demokratischen Wahlstrukturen der EU haben. Die Liste der Unternehmer die Geld aus dem Agrartopf bekommen hab ich. Jetzt brauchen wir nur noch etwas Polemik damit sich genug empören gefangene ihrer Staaten zu sein und das läuft.

Hannibal

Etwas zu verstehen oder nachvollziehen zu können heißt nicht gleichzeitig auch Verständnis haben, die in Toleranz mündet.

Strukturschwache Gebiete zeichnen sich nicht unbedingt durch die Abwesenheit von Wirtschaft und Industrie aus. Die Toleranz einiger Bürgermeister in ostdeutschen Kommunen gegenüber der Subkultur der Nazis, die natürlich das Gefühl des „Wir gegen die Anderen“ und die Kameradschaft pflegen also die Solidarität des Lokalen betreiben, sind zu Erst eine Provokation die wir ernst nehmen sollten. Nehmt Nazis ernst.

Hass als resistente Wut geboren aus Frust, muss sich mental einschleifen. Deren Ausweg sozialer Halt ist.

Kümmert euch und wenns nur gedanklich ist, ist davon wohl die abgeschwächte Form, der Forderung: Nehmt Nazis ernst. Subkultur und Jugend war immer auch Provokation. Seien es die Punker mit Sicherheitsnadel im Ohr und Ratte auf der Schulter oder die viel mehr, dem Existentialismus anhängenden bedrohlich wirkende schwarze Szene.

Frust und Ängste und Unmut ernst nehmen. Dabei bin ich mir nich sicher ob „unsere Medien“ das richtig gemacht haben, in dem sie die AfD verstärkt stattfinden lassen, wie Trump und der ukrainische Präsidentschaftskandidat, doch mehr Produkt dieser sind. Terror das ist die Quote, der Mainstream. Das puffert nichts ab. Fordert den Widerspruch und in dem Üben wir uns.

Viel spannender vielleicht die Frage ob sich Gefühle fortpflanzen. Vom Gen zum Meme. Ihr habt selbst Angst und seid Frustriert, was in Aggressivität mündet, setzt daher also andere in Angst. Wobei ihr mehr die friedensstiftende Solidarität der Moschee sucht als mehrheitlich aggressiv zu sein.

Sollten Autoren und Journalisten, frustriert durch niedriges Gehalt und das Damoklesschwert des redaktionellen Rückbaus durch die Digitalisierung und Konkurrenzprodukte, vermehrt existenziellen Ängsten ausgesetzt sein, habe ich selbst dort kein Vertrauen in das nächste mediale Produkt, dass mehr oder endlich wieder Einkommen verspricht. Zielgruppen Targeting ist der neue heiße Scheiß. Ole, Brexit.

Ja aber der Staat ist Faschistoid, in den Strukturen über die er Gewalt gegen alle ausübt, ausüben kann. Wer ist der Staat? Wer ist das Volk? Richter und Polizisten? Wir sind das Volk. Don´t kill the messenger. Nazis, provokantes Pack.

Schau ma aufe Uhr 1990 is nich so lange her, wie die Existenz preußischer und schlesischer Gebiete. Amerikaner die hier Urlaub machen und alte Gebäude und Burgen bewundern, wie unseren öffentlichen Nahverkehr, weil die das drüben nicht haben und die Kölner Funken die sich heute noch über die französischen Besatzer lustig machen.

Europa ist hier Phase nicht die britische Kolonie Amerika. Ich als Europa hab hier 140 Millionen Russen in meiner Nachbarschaft. Vorsicht, wenn der Nachbarschaftsstreit mal beendet ist. Ob „wir sind mehr“ auf dem globalen Level, wirklich zum Argument reicht, wird sich immer wieder erneut beweisen müssen.

New York ist ein anderes Pflaster als Portland oder New Hampshire, ich hab keine Zeit mich mit deren Themen auch noch zu befassen auf meinen Satellitenbildern liegt Russland näher. Aber ich als Deutscher rechne ja noch in Pervetin –Mengen und Fußtruppengeschwindigkeit dahin. Ich will nicht das deren mentaler Dreck unsere Themen verdrängt. Lass die Kinder spielen die Erwachsenen gestallten Europa und wenn es durch eine DSGVO ist.

Immer dieses mangelnde Selbstbewusstsein. Bannon schraubt am Brexit mit und 10 Jahre zuvor kauft ihr denen beschissene Finanzmarktprodukte ab und die verladen hier Guantanamohäftlinge, Routen ihren Drohnenkrieg über Rammstein, lagern hier Atomwaffen und hören unseren Kanzler ab, anstatt uns über die Fiveeyes zu informieren. Ich warte ja noch darauf das dort irgendwann mal das Gummiband reist.

Gefühlt sind online mehr Nazis und Rechte als offline und die Rufen „Zensur“ obwohl die sich ihre menschenfeindlichen Theorien auf jedem intellektuellen Niveau, in jeder Ecke zu rotzen können und wir bekommen Artikel 13. Wer hat hier zu Erst Zensur gerufen?

Nazis, provokantes Pack.

Alter du hast keine Ahnung was echte Zensur und die echte Einschränkung der Meinungsfreiheit mit repressiven Elementen bedeutet. Geh doch nach drüben. Och du ich kenn da den ein oder anderen Kiffer und Einwanderer, nicht mal in Tateinheit, der dir was von Repression erzählen kann.

Du verwechselst Medien mit Realität. Auch weist du, wenn ich mir Luhmann, also das bisschen was ich von ihm gelesen habe so vergegenwärtige sind auch die Schallwellen die mich über die Person im Raum erreichen, der ich in die Augen schauen kann durch ein Medium gegangen.

Auch eine physikalische Theorie, die sich überholt hat: der Äther. Gobbels hatte die Ätherwellen noch in seiner Rede. Aus großer Schuld erwächst große Verantwortung, Ich will die Last der Verantwortung nicht ertragen, ich bin hier nicht Schuld. Alter du verstehst die Sprache in der die Reden gehalten wurden. Reicht dir das nicht? Aus Worten werden Taten und der Stift ist mächtiger als das Schwert, nur das muss es eben bleiben: Kanalisierungselement. Und der bayrische Staat glaubte das Verbot, das nicht Verlegen, von Mein Kampf bringe etwas? Als, wenn dieses Buch irgend jemanden radikalisieren würde.

Kannst du die amorphe Masse „Volk“ an die Wand nageln, definieren? Keine Idee hinter der ich mich versammeln würde. Europa reicht mir völlig. Eine Demokratie von 512 Millionen ist definitiv etwas, was dem Volksbegriff den Boden entzieht, nur die Rassisten sind ja schon weiter – mit ihrem Rückgriff auf Ausgrenzungskriterien, am Ende wird uns der Kranke und wirtschaftlich Schwache immer als Opfer das zum Täter wurde, werden konnte, reichen.

Der Kampf der Kulturen sei angeblich der Kampf der Religionen. Physische Gewalt ist physische Gewalt, ob über Drohnen oder Hunger verübt, ein Mörder ist ein Mörder und ein gewalttätiges Arschloch ist ein gewalttätiges Arschloch er ist kein Terrorist, kein Kämpfer für ein größeres Ziel, er ist ein menschenverachtender Bastard und die Todesstrafe ist Nichts gegen lebenslanges Leid der Opfer und vor diesem Hintergrund müssen, wir diese Typen, wie Brevik so weit sozialisieren und am Leben halten bis er selbst unter seiner Schuld zu Grunde geht, so wie wir formal auf die Verpflichtung des Gewissens als letzte Instanz der Abgeordneten setzen. Bei diesen Typen die über Unmenschlichkeit Stärke beweisen wollen Hilft nur ihm die solidarische, soziale Mitmenschlichkeit vor zu enthalten, die er ablehnt und ihn zu verschweigen und zu vergessen.

Die Einzeltätertheorie auch bei Hitler greift natürlich zu kurz.

Propaganda ist, wenn du ihn zwingst vor einer Europafahne über seine Schuld zu reflektieren, Strafe ist ihn zu ignorieren.

Westlicher weißer Mann dem die scheiß Welt zu Füßen liegt, ist nicht mal das eulenspiegelhafte Wert, was ich gerne bereit bin, kurzfristig der ein oder anderen subkulturellen Strömung abzuringen.

Meiwes war ja noch interessant da sich sein Opfer freiwillig über ein Forum meldete. Der Mathematiker der sich in eine Hütte setzt, „berechnet“ das alles zu Grunde geht und Bomben verschickt. Die Prozentzahl an Lunatiks und Arschlöchern scheint, da irgendwie ne Konstante zu kennen. Das Spiel um Macht und Ohnmacht.

Unsere Medien triefen von amerikanischer Kultur und Themen, die von dort zu uns rüber schwappen, die wir als Anhängsel der amerikanischen Wirtschaftslokomotive, die unseren all zu wichtigen Dax nach unten ziehen kann, aufgreifen, weil wir, so blöd sind, unsere real existierenden Waren gegen ein Versprechen, in Form von berechtigendem Kapital, einzulösen.

Kannst du das durch Zahlen belegen? Natürlich nicht, du stellst keine Theorien auf und ziehst dann los um diese Bestätigen zu lassen, du nimmst dir n Träger des Gerüstes und rüttelst so lange an diesem wackeligen Konstrukt das sich Gesellschaft nennt, bis sie sich offenbart und alle Tarnung verliert. Im Wissen, dass nie zu schaffen, da jedes gesellige Schaffen Veränderung bedeutet.

Kann ich dir mit der uneingeschränkten Verfügbarkeit von Produkten, wie Opium in China und Alkohol unter Indianern, Waffen und Glücksspiel, eine ganze kritische Gesellschaftsstruktur zerschießen? Der monsantokaufende Bayer-Konzern hat 1910, ein Produkt namens Heroin, versucht dort Abzusetzen.

/edit VW arbeitet mit Amazon zusammen, Stuxnet ist durch Siemensanlagen gelaufen, ich wäre da ja skeptischer mit, wem ich kooperiere, ich würde den Handel nach dem Scheitern von TTIP nicht so stark eingehen. Ihr solltet euren Konzern also, dessen Daten, nicht unbedingt den Amerikanern übereignen nach dem die euch mit ner Klagewelle überzogen haben, weil ihr beschissen habt. Welcher Politiker sitzt n da im Vorstand von VW.

Man liest so wenig, von den bilanziellen Erfolgen des CETA Abkommens. Wie schnell könnt ihr eigentlich Gesetze und  die Regulierungen zurück fahren? Wie dynamisch ist der gesteuerte Markt?

Disruptive Skalierung also. Buzzwordscheiße oder alter Wein in neuen Schläuchen?

Sind „die Medien“ schon wieder dabei aus egoistischem, wirtschaftlichem Interesse Feindbilder zu kreieren sei es „der Russe“ oder China? Schon mal dran gedacht, dass es Grundbedürfnisse und Interessen gibt die vielleicht wirklich alle Teilen?

Dass Bedürfnis und Interessenbefriedigung eben über die regulierte Wirtschaft funktioniert? Deren Fortschritt sich aus der Wissenschaft speist.

Als, wenn ich dir nicht jeder Vater und jede Mutter noch im letzten Amazonasgebiet die selbe Antwort gibt: Unsere Kinder sollens mal besser haben.

Ob die globale Gestaltungsidee des Klimawandels reichen wird?

Vor dem Geschwätz der unsichtbaren Hand lobte die britische Krone Belohnungen aus für Navigationshilfen auf Schiffen, in Frankreich tat man dies für die Konservendose und den Butterersatz. Sie erhielten die Geräte und die Margarine, die sie brauchten.

Positive Anekdoten aus der Blütezeit der Hanse der spanischen, portugiesischen und niederländischen Seemachtszeiten, sind reichhaltig. Parabelhaft ist vielleicht der Umgang, der besser Gestellten mit Gewürzen auf den sie durch den Handel Zugriff hatten, die wurden hemmungslos dekadent überall drauf gekippt selbst in Getränke, das muss widerlich geschmeckt haben. Ein wenig wie der heutige Zugriff aufs Digitale, die kluge dosierte Verwendung wird sich finden.

Haben wir aus dem Mangel gelernt? Dem Mangel an Rohöl, der graßierenden Pest, Hungerwintern, dem Kampf um Gebiete?

Hast du Vertrauen in die aktuelle BundesMinisterriege, dass diese mit Mut und Zielen, die nicht in der Bewahrung des Alten liegen einen Aufbruch wagen der auch bedeutet der wirtschaftlichen Oberschicht, vor den Kopf zu stoßen?  Nicht im Interesse der Besitz- und Kapitalstarken zu handeln? Alles wird gut.