You don´t know, Jack

Liebe Gäste,

Bitte schnallen Sie sich an, der Planet wird in einigen Stunden seine finale Position erreicht haben. Wir sind erfolgreich um den Himmelskörper, der Wasserstoff zu Helium verwandelt und uns Photonen ohne Ruhemasse schickt, gekreist und freuen uns wieder an der Position angekommen zu sein, die wir vor einem Jahr verlassen haben.

Anschlussverbindungen zum nächstgelegenen Photonenspender, Alpha Centauri, sind aufgrund der ein oder anderen physikalischen Behinderung, leider der raumZeit nicht möglich.

Trotz der insgesamt relativ ruhigen Lage, in einem der äußeren Arme unserer Galaxie, möchte ich von hier aus schon mal ein Grußwort an die, sich auf uns zu bewegende Andromedagalaxie entrichten, welche mit uns verschmelzen wird. Nur große Massen bewegen große Massen daher freuen wir uns, natürlich, über den Zusammenschluss.

Wir bitten, auch für die nun folgende Umkreisung, einige nicht unwichtige Regeln zu beachten.

Diese dienen ausschließlich der eigenen Sicherheit um eine weitere reibungslose Umkreisung zu gewährleisten.

Da nicht alle von Anfang, der 4,5 Milliarden Jahre, an mit an Bord sind, ließ sich bisher nicht abschließend klären, wer den großen Stein von Bord geworfen hat. Wir gehen von einem Jugendstreich aus und bitten die Verantwortlichen, sich bei einem der Crewmitglieder zu melden. Die älteren Organismen haben für ein Geschenk zusammengelegt, da die Abbremsung der Rotation doch einige Übelkeit beendet hat.

Es war eine scheiß Arbeit, die Planeten ordentlich aus zu tarieren, wir bitten, wie vor jeder Umkreisung, Abstand davon zu nehmen, unseren schützenden Staubsauger, Jupiter mit 88 mal mehr Masse zu bewerfen, da er sonst zum wütenden Stern wird.

Prinzipiell gilt, Sie müssen den Planeten nicht so verlassen, wie Sie ihn vorfinden möchten oder vorgefunden haben. Wir möchten die auf das optische Lichtspektrum spezialisierten Kohlenstoffeinheiten, namens *Raschel* *Blätter* äh Homo sapiens, der hier besonders viel Spaß hat, was die Anzahl von 7,63 Milliarden wohl belegt, jedoch bitten, nicht allzu viele Arten vor dem eigenen Aussterben mit zu nehmen oder etwas Neues auf Siliziumbasis zu hinterlassen.

Wir treffen uns dann, in einem Jahr, wieder alle hier.


Funktionen

Dinge erklären und zerreden schön und gut aber mich nerven die Emotionen und Gefühle die negativ sind, ich fühl mich halt scheiße,

was mach ich dagegen denn?

Gibts da nicht so einfache Handlungsanweisungen?

Ich fühl mich halt schlecht also so grundlos.

Naja irgend n Grund oder ne Begründung wirst du finden aber bis dahin wollen Gefühle gefühlt werden, durchlebt werden, akzeptiert werden.

Die sind ja da um dir zu helfen.

Also aktiv annehmen, durchleben und aktiv gehen lassen. Verdrängen sorgt meist für Druck an anderer Stelle.

Dein evolutionär optimiertes Gehirn benutzt Gefühle und Emotionen um dir ne Bewertung mit zu geben, schnellste ehrlichste wahrhaftigste Einschätzung die in dein Erleben hinein wirkt, auf dein Bewusstsein zugreift um dir ne Info mitzugeben.

Die Info kann auch schon mal was stärker, drastischer, durchdringender ausfallen und auf die Physis durchschlagen.

Natürlich denkt niemand, wenn er sich Schämt oder Schuldig fühlt <<Oh, ich bekomme hier gerade starke Signale rein.>>

Akkut wirst du da erst Einmal durch die Emotion durch müssen.

Danach gibts ganz viele Strategien.

Wir haben ja diesen schönen Dreiklang aus Sinnen, Emotionen und Gedanken die ineinander verschachtelt sind und wechselwirken, wir können da ganz viel triggern, nudgen, Botenstoffe drüber kippen, Empathie und Mitgefühl an Spiegelneuronen festmachen und Antworten auf klar spezifizierte Fragen geben.

Ich mag die formale Strenge nicht, die ist anStrengEnd.

Können wir die ganze Psychologie in ihren Grundzügen nicht erst Einmal simple zusammen stampfen, den Zugang leicht machen?

Yeah, ich mag zwar dieses esoterisch, religiös Angehauchte nicht so aber wenns denn hilft und für einige die Quelle ihrer Hoffnung darstellt – okay.

Kriterium ist ja immer das erlebte Leid und ich frage mich, warum jemand der Freude an den Stimmen hat die er hört, also schizophrene PositivSymptome hat, Medikamente bekommt.

/edit ich hab mir das jetzt, nach Jahren, nochmal angeschaut: nehmt euch mit, zieht euch raus, was ihr gebrauchen könnt ansonsten gilt: traue keinem über 50 und lass den Gedanken zu, dass dort auf und vor der Bühne eine andere Generation resümiert was mieses gelaufen ist